Heidelberg

Justiz Pferd beim Beschlagen mit Hammer am Rücken verletzt

Verfahren gegen Schmied eingestellt

Archivartikel

Heidelberg.Das Heidelberger Amtsgericht hat das Verfahren gegen einen Hufschmied eingestellt, der einem Pferd beim Beschlagen mit einem Hammer auf den Rücken geschlagen haben soll. Das Pferd sei sehr nervös gewesen, und er habe Angst gehabt, durch einen Tritt verletzt zu werden, räumte der Schmied aus dem Rhein-Neckar-Kreis das Geschehen im Groben ein.

Er bestritt aber, das Tier gezielt und mit

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2541 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema