Heidelberg

Verfahrene Situation

Ochsenkopf, Bergheimer Straße – oder doch Airfield? Der Haupt- und Finanzausschuss gab am Mittwochabend keine Empfehlung ab. Das Gremium fand nach mehrfachem Austausch aller Argumente keinen Kompromiss. Jede Gruppe beharrt mit kleinen Abstrichen auf dem eigenen Standpunkt. Die Situation ist verfahren. Wenn nicht ein Wunder geschieht, dreht das Thema weitere Runden.

Die Parteienvertreter sind nicht zu beneiden, denn es geht um viel mehr als ein paar Fakten, die gegeneinander abgewogen werden könnten. Die Grünen kämpfen verbissen dafür, dass das gar nicht mehr in Betracht gezogene Airfield doch noch auf den gleichen Planungsstand geholt wird wie die Varianten Ochsenkopf und Neubau am alten Standort. Ohne diese Option könnten sie – kurz vor der Kommunalwahl – nur verlieren: Am Ochsenkopf stehen sie wegen der Grünoase in der Pflicht, der bisherige Standort würde nur ausreichen, wenn die alte Feuerwache platt gemacht wird – dort haben sie nicht nur ihr Wahllokal.

Es sieht alles nach einer Zerreißprobe aus. Vielleicht hilft ein Ausflug nach Mannheim weiter? Dort wird gerade ein 160 Millionen Euro schweres ÖPNV-Investitionspaket geschnürt – fraktionsübergreifend.