Heidelberg

Prozess Vorbestrafter Krankenpfleger muss neun Jahre in Haft / Angeklagter schweigt bis zum Schlusswort

Vergewaltiger erneut verurteilt

Archivartikel

Der Prozess um den vorbestraften Krankenpfleger, der zum zweiten Mal wegen des Verwurfs der Vergewaltigung und der schweren Körperverletzung vor Gericht stand, endet mit einer Überraschung: "Ich entschuldige mich bei allen, denen ich Leid angetan habe", sagt der 44-Jährige nach Abschluss der Beweisaufnahme. Statt der Urteilsverkündung eröffnete der Vorsitzende Richter Christian Mühlhoff erneut

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4000 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00