Heidelberg

Überfall Polizei sucht Zeugen aus Kirchheim

Versuchter Raub in Bahn der Linie 26

Archivartikel

Heidelberg.Zeugen sucht die Polizei für einen Vorfall am Montag gegen 23.20 Uhr in der Linie 26 in Kirchheim: Ein 53-Jähriger wollte an der Haltestelle Rathaus aussteigen. Das sollen zwei unbekannte Täter verhindert haben. Nach Mitteilung der Polizei von Dienstag hielten sie den Fahrgast fest und zwangen ihn so, bis zur Endhaltestelle Friedhof Kirchheim mitzufahren. Dort kam die Bahn gegen 23.24 Uhr an. Der Mann soll auf den Bahnsteig geschubst worden sein, ein Täter hielt ihn fest, der andere tastete die Hose des 53-Jährigen ab, offenbar auf der Suche nach Wertgegenständen.

Ohne Beute geflohen

Das Opfer wehrte sich, worauf die Täter ohne Beute flüchteten. Beide sollen Schwarzafrikaner sein. Ein etwa 35 Jahre alter und 1,85 Meter großer Täter trug eine rote Basecap und eine lange Hose, der zweite war 20 bis 30 Jahre alt, trug einen Kinnbart, helle Oberbekleidung und eine lange Hose.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls, vor allem nach Personen, die zur gleichen Zeit ebenfalls in der Straßenbahn mitfuhren. Insbesondere geht es um einen Mann und eine Frau, die im vorderen Bereich saßen und am Rathaus ausstiegen. Der Mann soll einen auffälligen Spitzbart tragen. miro