Heidelberg

Halle 02: Bei der "Night of the Profs" versuchen sich Hochschullehrer für einen guten Zweck als Discjockeys

Vom Hörsaal ans Mischpult

Archivartikel

Martin Gropp

Wenn Psychologieprofessor Joachim Funke heute Abend in der Halle 02 als Discjockey antritt, dann trifft alte Musik auf moderne Technik. Viele der Lieder, die Funke alias "DJ Funk" für die zweite Heidelberger "Night of the Profs" ausgewählt hat, sind gelinde gesagt schon älteren Semesters - so wie der Professor selbst. "Natürlich gehören die Beatles, die Stones, die Bee Gees

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3496 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00