Heidelberg

Ermittlungen: Beamter soll Kameruner verletzt haben

Vorwürfe gegen Polizei auf Prüfstand

Archivartikel

Ein Ergebnis zu den Ermittlungen im Fall des Kameruners, den ein Bundespolizist verletzt haben soll, liegt wohl erst Ende nächsten Monats vor. Das teilt die Heidelberger Staatsanwaltschaft auf Anfrage mit. Der 32-Jährige wurde eigenen Angaben zufolge bei einer Personenkontrolle am 8. Mai im Hauptbahnhof ins Gesicht geschlagen. Die Bundespolizei sagt dagegen, dass der Mann "erheblichen

...
Sie sehen 28% der insgesamt 1398 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00