Heidelberg

Forschung Elf Wissenschaftler des DKFZ auf Top-Rangliste

Weltweite Spitzenklasse

Heidelberg.Elf Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg zählen in diesem Jahr zum führenden einen Prozent der weltweit meistzitierten Forscher ihrer jeweiligen Fachgebiete. Mit diesem Wert lässt sich der Einfluss von Wissenschaftlern einordnen. In einer vom US-amerikanischen Unternehmen Clarivate veröffentlichten Rangliste sind insgesamt 345 Forscher aus deutschen Institutionen vertreten, elf davon aus dem DKFZ. „Das belegt eindrücklich den hohen Stellenwert der Arbeit des DKFZ innerhalb der deutschen Forschungslandschaft“, so DKFZ-Vorstandsvorsitzender Michael Baumann.

Unter den Platzierten sind Ralf Bartenschlager (Bild), der mit seinen Forschungsergebnissen zum Hepatitis-C Virus den Weg für eine Medikamentenentwicklung ebnete, und der Epidemiologe Hermann Brenner, der als führender Experte für die Bewertung von Krebspräventionsmaßnahmen gilt.

Zum Thema