Heidelberg

In der Heidelberger Altstadt

Zwei Verletzte nach Attacke durch Unbekannte

Archivartikel

Heidelberg.Eine 18-jährige Frau und ihr 25-jähriger Begleiter sind in der Nacht auf Dienstag Opfer unbekannter Schläger geworden. Wie die Polizei mitteilte, standen die beiden jungen Erwachsenen gegen 2.45 Uhr vor einem Dönerladen in der Hauptstraße 168, als eine Gruppe junger Männer vorbeikam. Grundlos hätten diese begonnen, auf den 25-Jährigen einzuschlagen und zu -treten. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage bestätigte, sei der junge Mann dabei ernsthaft verletzt worden und habe auch einen Zahn verloren. Als die 18-Jährige versuchte, die Schläger abzuhalten, wurde auch sie geschlagen und dabei an Schulter und Arm verletzt.

Die Täter flüchteten daraufhin. Der Freund der 18-Jährigen versuchte, die Schläger zwar noch zu verfolgen, verlor sie zwischen Seminarstraße und Friedrich-Ebert-Anlage jedoch aus den Augen. Einer der Täter wird als zwischen 1,90 Meter und zwei Meter groß, mit blonden, etwas längeren Haaren und Vollbart beschrieben. Er habe den Eindruck gemacht, kampfsporterfahren zu sein.

Wie der Polizeisprecher erklärte, hätten sowohl der verletzte 25-Jährige, als auch seine 18-jährige Begleitung trotz der schweren Verletzungen eine ärztliche Behandlung abgelehnt. Die Polizei bittet Zeugen der Schlägerei oder der Flucht, sich unter der Nummer 06221/991700 zu melden. (pol/mer)