Heidelberg

Zwölfjährige am Neckarufer überfallen

Archivartikel

Heidelberg.Zwei zwölfjährige Jugendliche sind am frühen Samstagabend am Heidelberger Neckarufer von Unbekannten überfallen und mit einem Messer bedroht worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich die Zwölfjährigen wegen des schlechten Wetters gegen 18.35 Uhr vom Iqbal-Ufer auf den Weg nach Hause aufgemacht, als sie etwa auf Höhe der "NeckarOrte" von zwei unbekannten Jugendlichen angesprochen wurden.
Diese verlangen zuerst das Handy des Zwölfjährigen. Als der die Herausgabe seines Mobiltelefons verweigerte, zückte einer der Täter ein Taschenmesser und verlangte nun Bargeld. Die beiden Zwölfjährigen übergaben zwangsweise zwölf Euro an die Täter, die in Richtung eines Hotels flüchteten. Weil die beiden Zwölfjährigen erst am Folgetag Anzeige erstatteten, sucht die Polizei nun nach Zeugen der Tat.

Bei dem einen Täter soll es sich um einen etwa 14 Jahre alten Jugendlichen von 1,65 Meter Größe mit braunen, glatten Haaren, einem orangefarbenen Kapuzenpullover sowie einer dunkelblauen Jacke mit weißen Streifen und grauem Futter handeln. Er soll eine schwarze Jogginghose sowie blau-weiße Schuhe getragen haben. Der zweite Täter soll ebenfalls etwa 14 Jahre alt und von etwa 1,70 Meter Größe gewesen sein. Er soll schwarze glatte Haare, eine schwarze Jacke mit orangefarbenem Futter, einen schwarzen Kapuzenpullover von Snipes sowie eine schwarze Jogginghose und schwarz-graue Nike-Schuhe getragen haben. Mögliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0621/1744444 entgegen. (pol/mer)