HeidelbergCement

HeidelbergCement Konzernchef Bernd Scheifele verteidigt nach Kritik von Aktivisten bei der Hauptversammlung Präsenz in Konfliktregionen

„Prügel kriegen wir immer“

Archivartikel

Heidelberg.Der lange Winter in Nordamerika und Europa und die geringere Anzahl von Arbeitstagen haben im ersten Quartal 2018 den Umsatz und das Betriebsergebnis von HeidelbergCement gedrückt. In der Branche sind die ersten drei Monate des Jahres wegen des Winterwetters grundsätzlich die schwächsten. Trotzdem schaffte der Zementhersteller einen leichten Quartalsüberschuss, vor allem dank Erträgen aus

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3226 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00