HeidelbergCement

Interview HeidelbergCement-Chef Dominik von Achten

„Um schneller zu werden, müssen wir auch Fehler zulassen“

Dominik von Achten wurde im Februar Vorstandsvorsitzender des Dax-Konzerns HeidelbergCement, kurz darauf kam seine erste Bewährungsprobe – die Corona-Krise. 

Herr von Achten, die Konzern-tochter Italcementi hat ihren Sitz in Bergamo – das im Frühjahr massiv vom Coronaausbruch getroffen wurde. Wie haben Sie das erlebt?

Dominik von Achten: Das war ein

...

Sie sehen 4% der insgesamt 9223 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema