Heidelberger Druckmaschinen

Heidelberger Druckmaschinen Einschnitte bei künftiger Erhöhung der Betriebsrenten bringen Ertrag von 65 Millionen Euro

„Stellen der Kollegen sichern“

Wiesloch.Das angeschlagene Unternehmen Heidelberger Druckmaschinen treibt seine Neuaufstellung in hohem Tempo voran: Nur wenige Wochen nach einer Einigung zum Abbau von 1600 Stellen haben Konzernspitze und Arbeitnehmervertreter einen neuen Tarifvertrag für die Betriebsrenten festgezurrt. Sie sollen künftig weniger stark steigen, im Gegenzug bekommen die Empfänger aber auf jeden Fall jährlich eine

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3598 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema