Hirschberg

Hirschberg Anlage in Leutershausen feiert ihr zehnjähriges Bestehen / Jubiläumsfest am 16. und 17. Juni

Bibelgarten als Ort für Glaube, Hoffnung, Liebe

Die mediterrane Atmosphäre, die schöne Lage am Hang mit Blick über die Rheinebene und das Motto „Glaube, Hoffnung Liebe“ – es gibt wahrlich viele Gründe, weshalb der evangelische Bibelgarten so beliebt ist. Am 22. Juni 2008 wurde er offiziell eingeweiht. Am 16. und 17. Juni wird das zehnjährige Bestehen gefeiert.

Auf dem 500 Quadratmeter großen Areal zwischen Friedhof und evangelischer Kirche trafen sich jetzt die Initiatorin Andrea Müller-Bischoff, Pfarrerin Dr. Tanja Schmidt, Kirchengemeinderat Uli Schulz und die katholische Gemeindereferentin Gabi Mihlan-Penk, um das Jubiläumsprogramm vorzustellen.

Müller-Bischoff freute sich besonders, weil der Bibelgarten so gut besucht werde. Gut 50 ehrenamtliche Mitarbeiter hätten dauerhaft in den letzten Jahren Hand angelegt und geschwitzt, um den Bibelgarten blühen zu lassen.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Hanfpflanzen, Zypressen, Datteln, Feigen, Oliven, Pistazien oder Amberbaum finden sich im Bibelgarten, der unter dem Motto „Glaube, Hoffnung, Liebe“ steht. Während der Glaube etwa durch Immergrün repräsentiert wird, wurden für die Hoffnung Nutzpflanzen wie Wein, Oliven oder Feigen angelegt.

Da die Liebe das Größte von allem ist, wachsen stellvertretend Zistrosen, Granatapfel und Lavendel auf dem höchsten Platz der Anlage. Zwar wurde der Bibelgarten vor zehn Jahren von der evangelischen Kirchengemeinde ins Leben gerufen, tatsächlich kümmert sich aber ein ökumenisches Team darum.

Für das Fest haben sich die Initiatoren mächtig ins Zeug gelegt: Musik mit dem evangelischen Posaunenchor, dem Kinderchor der Martin-Stöhr-Grundschule, dem Märchenerzähler Dirk Nowakowski, dem Duo Martinique (Klezmer, Tango, Swing) und dem Gitarristen Marcus Armani. Die Kinder erwartet Kränze binden, Samenbälle formen und mehr. Für Essen sorgt am Samstag, 16. Juni, die Kochkultur Weinheim. Los geht es um 15 Uhr. Am 17. Juni findet ab 18 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst statt. Bei Regen sind die Veranstaltungen in der Kirche. hr