Hirschberg

Hirschberg Der neue VHS-Außenstellenleiter Werner Oeldorf präsentiert mit Mitarbeiterin Karin Binder das neue Semesterprogramm

Fokus liegt auf der Gesundheit

Archivartikel

Es ist sein erstes VHS-Programm, welches der neue Hirschberger Außenstellenleiter präsentiert. Mit der Materie kennt sich Werner Oeldorf schon länger aus, schließlich stand er als Rathauschef über Jahrzehnte an vorderster Front und ist heute Ehrenbürgermeister der Gemeinde.

Der Fokus bei dem neuen Semester für Frühjahr und Sommer liegt auf der Gesundheit. Und da hat Hirschberg einiges an Vorträgen und Veranstaltungen zu bieten, wie Oeldorf und die VHS-Mitarbeiterin Karin Binder bei der Vorstellung im Büro in der Martin-Stöhr-Grundschule mitteilten.

Es wird auf Altbewährtes und Beliebtes wie die Frauenkulturkreise, die Literaturnachmittage in Tines Café oder die Veranstaltung „Kultur beim Wein“ gesetzt. Zugleich finden sich auch neue Kurse im Angebot. In Zusammenarbeit mit dem Schachklub Großsachsen gibt es erstmals ab 12. März einen Grundkurs. Neu beim Sport ist der Qi-Gong-Kurs im Hilfeleistungszentrum ab 5. März sowie im Kreativbereich der Wochenendkurs „Blütezeit und frischer Wind – Collagen“ am 7. und 8. März.

Das VHS-Fokusthema „Gesundheit“ wird gleich mit vier Vorträgen begleitet. Florian von Pein spricht am 12. März über Demenz. Bei den drei Gesundheitsvorträgen, die die VHS in Zusammenarbeit mit AWO und Gemeinde organisieren, kommt es zu einer neuen Kooperation, und zwar mit dem Ärztehaus in Großsachsen. So spricht am 22. April Felix Gruner über Erkrankung des Darms und warum Vorsorge so wichtig ist. Am 24. Juni nimmt sich Dr. Frank Jörder des Themas „Lebensqualität und Mobilität im Alter – Ziele und Möglichkeiten bei Verschleißkrankheiten“ an. Den Auftakt der Reihe mit dem Vortrag über „Alleinsein ist nicht einsam sein, aber einsam sein ist ungesund“ macht der Heilpraktiker Wolfgang Hübner am 25. März.

Kooperation mit Weingut Teutsch

Unterhaltung und Genuss kommen bei der VHS-Hirschberg nicht zu kurz. Für den 22. März ist eine Filmmatinee in Zusammenarbeit mit dem Kinoförderkreis vorgesehen. Gezeigt wird der Film „Der Doktor aus Indien“. Neu ist die Kooperation mit dem Weingut Teutsch beim Wein-Basis-Seminar am 27. März. Spannung und Kulinarisches wird bei der Lesung mit Menü am 24. April im Hotel „Krone“ geboten. Lehrerin Hanna Schwichtenberg und Verleger Wolfgang Schröck-Schmidt stellen den Roman „Giftige Töne – ein Musikermord in Schwetzingen“ vor. Am 9. Mai präsentiert Obstbaumeister Werner Volk seine Handwerkskunst und Landschaftspflege.

Eine weitere Neuheit im Semester ist die Exkursion durch den Wald der Naturwaldgemeinde Hirschberg am 16. Mai. Die Leitung haben Revierförster Walter Pfefferle und der Vorsitzende des Vereins für Naturpflege, Hartmut Kowalinski. Pfefferle ist es auch, der den Motorsägenlehrgang am 20. und 21. März leiten wird. Auch bei den Sportkursen finden sich wieder bekannte Angebote. Es gibt Wirbelsäulengymnastik, Rückenfit, Body Bliss für Frauen sowie aufgrund der großen Nachfrage drei Yoga-Kurse.

Die Kreativkurse sind wieder im Atelier in der Alten Schule in Großsachsen. Ob Collagen, Acrylmalerei, oder Aquarell – die Auswahl ist wieder groß. Auch bei den Sprachkursen; es gibt fünf für Französisch und zwei für Spanisch. Älteren Menschen werden drei Seminare für Tablets oder Smartphones angeboten. Und für Kinder (sechs bis zehn Jahre) hält die VHS Yoga- sowie Kreativkurse wie etwa Nähen mit der Nähmaschine bereit. Zwei Deutschkurse in Leutershausen und Großsachsen bietet die VHS ebenfalls an. Und für die berufliche Weiterbildung für Firmen ist die Einrichtung der richtige Ansprechpartner.

Abschließend weisen Oeldorf und Binder auf die guten Räumlichkeiten sowie das Parkplatzangebot hin. Wichtig ist ihnen zudem die Kooperation mit den Vereinen und Organisationen vor Ort. Dies sind: Gemeinde, Kinoförderkreis, AWO, Partnerschaftsverein, Verein für Naturpflege sowie in diesem Jahr neu Schachklub und Hirschberger Ärztehaus.