Hirschberg

Hirschberg Grüne Liste will Bürgermeister-Vize stellen

GLH schlägt Steinle vor und unterstützt Gänshirt

Die Nachricht kommt nicht ganz überraschend: Die Grüne Liste Hirschberg hat sich dafür entschieden, Ralf Gänshirt (Bild) als Bürgermeisterkandidaten zu unterstützen. Dies teilt die GLH in einer Presseerklärung mit. „Dafür haben unsere Mitglieder in ihrer Abstimmung am vergangenen Wochenende mit großer Mehrheit votiert“, heißt es darin.

Gänshirt ist in der Gemeinde seit langer Zeit bekannt und als Leiter des Hauptamts der Gemeinde Hirschberg geschätzt. Er tritt als parteiloser Kandidat mit eigenem Profil auf. „Wir als Grüne Liste unterstützen ihn, weil sich die politischen Ziele von Ralf Gänshirt und der GLH in sehr vielen Bereichen decken und wir ihn auch persönlich, gerade auch aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der Gemeindeverwaltung, als sehr gut für das Bürgermeisteramt geeignet ansehen“.

Vor allem in für die GLH wichtigen Fragen sehe man viele Überschneidungen: Beim Thema Wohnen müssen Spielräume der Innenentwicklung ausgenutzt werden. Bevor es zur Ausweisung eines Neubaugebiets kommt, müsse ein umfassendes Konzept erarbeitet werden. Gleichzeitig sei es der GLH ein wichtiges Anliegen, dass es genügend bezahlbare Wohnungen gibt, und zwar sowohl „echte“ (preisgebundene) Sozialwohnungen als auch Wohnungen im unteren Preissegment.

Die Umsetzung des Hirschberger Klimaschutzplans muss laut GLH Fahrt aufnehmen. Die Verkehrsprobleme der Gemeinde müssten konsequent angegangen werden. Das bedeute zum einen, die Parksituation zu verändern, mittels eines Parkraumkonzepts, aber auch durch verstärkte Kontrollen hinsichtlich Falschparkens. Zum anderen müssen die Alternativen zum Auto gefördert werden, die Situation für Radfahrer, Fußgänger, Rollerfahrer und ÖPNV-Nutzer muss stetig verbessert werden. Der Autobahnanschluss „Weinheim Süd“ könne eine gute Möglichkeit darstellen, die Ortsdurchfahrt Großsachsen zu entlasten. „Da wir an vielen Stellen eine große inhaltliche Nähe sehen, haben wir entschieden, Gänshirt als parteilosen Kandidaten zu unterstützen. Er konnte in den Sondierungsgesprächen insbesondere auch überzeugend darlegen, dass er sich als überparteilicher Kandidat versteht“, heißt es abschließend. Die Bürgermeisterwahl in Hirschberg ist am Sonntag, 21. Juli.

Aufgrund des Stimmenergebnisses will die Grüne Liste Hirschberg (GLH) als stärkste Fraktion künftig den Ersten Bürgermeister-Stellvertreter stellen. Hierfür schlägt sie den langjährigen Gemeinderat Jürgen Steinle (Bild) vor. Die Wahl erfolgt bei der konstituierenden Sitzung am 25. Juni. Die Grüne Liste Hirschberg wurde bei den Wahlen vom 26. Mai mit 28,5 Prozent stärkste Kraft im Hirschberger Gemeinderat. Sie hat künftig fünf Sitze.