Hirschberg

Hirschberg Konzert mit Johannes Vogt und Axel Wolf

Mittelalterliche Klänge, Weltmusik und Jazz

Archivartikel

Zwei herausragende Spezialisten der alten Musik, die beide auch ein großes Faible für „Grenzüberschreitungen“, für Improvisation und Jazz haben: Am Sonntag, 20. Oktober um 18 Uhr musizieren die beiden Lautenisten Johannes Vogt und Axel Wolf in der Alte Synagoge in Leutershausen auf Einladung von „Musik in Hirschberg“. Ihr Programm enthält eine Mischung aus Musik des 16. bis 18. Jahrhunderts, Jazz-Standards, Improvisationen und Neukompositionen nach Musik von Claudio Monteverdi und Johann Sebastian Bach. So erklingen zum Beispiel englische Lautenduette im Wechsel mit António Carlos Jobims „Girl from Ipanema“, spanische Recercadas aus dem 16. Jahrhundert und Theolonius Monks „Round Midnight“. Bachs Orgelpassacaglia verwandelt sich in eine Sufi-Passacaglia – dabei greift einer der beiden sogar zum Saxofon.

Auf Lauten spezialisiert

Johannes Vogt studierte klassische Gitarre und Musikwissenschaft in Heidelberg, anschließend Laute und Klassische Gitarre bei Tadashi Sasaki in Aachen. Danach spezialisierte er sich auf Lauten, Theorben und historische Gitarren. Vorwiegend beteiligt er sich an Konzerten und CD-Produktionen in kleinen Besetzungen mit Musik aus Mittelalter, Renaissance, Barock und Klassik sowie mit improvisierter Musik in verschiedenen Ensembles zwischen Jazz und „Weltmusik“.

Axel Wolf gilt durch sein ausdrucksvolles Spiel und seine Darstellungskunst als einer der führenden Lautenisten. Mit Partnern wie Dorothee Oberlinger, Irvine Arditti, und Stefan Temmingh konzertiert er weltweit. Konzertreisen führten ihn auf Festivals in Luzern, Brügge, Utrecht oder Edinburgh, nach Rom, Tokio, Sydney und New York. Als Solist oder mit Ensembles teilte er mit Formationen wie der Musica Fiata, dem United Continuo Ensemble oder dem Freiburger Barockorchester die Bühne. Daneben widmet er sich im Duo „Flow“ gemeinsam mit dem Saxofonisten Hugo Siegmeth der Begegnung von Jazz, Barock und Renaissance sowie freier Improvisation.

Tickets für das Konzert können per E-Mail an info@musik-in-hirschberg.de oder telefonisch unter der Rufnummer 06201/2498733 reserviert werden. wn