Hochschule

Ethiksymposium

Diskutieren und philosophieren

Archivartikel

Juristen, Philosophen, Ärzte und Theologen diskutieren beim 15. Mannheimer Ethiksymposium am Samstag, 29. September, über Grenzen, Entgrenzung und neue Herausforderungen für Medizin, Natur- und Geisteswissenschaften, Gesellschaft und Politik.

Von 9.30 bis 18 Uhr seien alle Interessierte dazu eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen, die in der Universität Mannheim, Schloss Ostflügel, Hörsaal SN 163, stattfindet. Das vollständige Programm der Veranstaltung ist unter der Webadresse: https://www.uni-mannheim.de/news/15-mannheimer-ethiksymposium-29-september-2018/ abrufbar. Die Tagungsgebühren werden 30 Euro betragen. Die Anmeldung ist im Vorfeld der Tagung, per Email an info@institut.iepg.de möglich oder, bei freien Kapazitäten, auch noch am Tag des Symposiums.

Zu den Höhepunkten gehören die Vorträge von Peter Weibel, Jochen Hörisch, Ernst Peter Fischer und Bernhard Kretschmer. Das Symposium wolle den Diskurs zum Transfer anregen. kie