Hochschule

Studierendenprojekt

Sportbögen kreativ gestalten

Studierende der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Studiengang Wirtschaftsinformatik haben im Rahmen eines Hochschulkurses einen sogenannten „Bogenkonfigurator“ programmiert, der es Kunden ermöglicht, sich einen individuellen Bogen zusammenzustellen. Das Studienprojekt wurde bereits im Sommer erfolgreich abgeschlossen und jetzt in die Homepage einer Plankstadter Bogenmanufaktur eingebunden.

„Das Konzept stand schnell“, erklärt Maurice Tank, der als Projektmanager das studentische Team leitete. „Jeder kennt Konfiguratoren aus großen Online-Shops – unserer sollte genauso funktionieren.“ Das heißt, Kunden können das Produkt online aufrufen und Modelle aussuchen, diese individuell gestalten und abschließend über den Konfigurator bei der Bogenmanufaktur bestellen. Mittlerweile sind zwei Bogenmodelle digitalisiert, die insgesamt 3,65 Billiarden potenzielle Möglichkeiten bieten – genug, um Sportlern einen Bogen zu bieten, der genau ihren Wünschen entspricht. (mjk)