Hochschule

Bewertung Mannheim in neuer Übersicht auf Rang fünf

Universität schneidet gut ab

Archivartikel

Nach ihren sehr guten Ergebnissen im „THE World University Ranking“ und im „THE Ranking by Subject“ schneidet die Universität Mannheim nun auch im erstmals veröffentlichten „Times Higher Education Europe Teaching Ranking“ gut ab. Unter den deutschen Universitäten im Ranking belegt die Universität Mannheim Platz fünf. Im Bereich „Engagement“ erreichte die Universität deutschlandweit Platz drei. Europaweit liegt sie in der Gruppe der besten 51 bis 75 Universitäten, das teilte die Hochschule selbst mit.

Der Rektor der Universität, Ernst-Ludwig von Thadden, sagt: „Die Universität Mannheim hat schon immer der Lehre einen besonderen Stellenwert zugewiesen. Nachdem wir unsere Forschungsstärke in den letzten Jahren wiederholt unter Beweis gestellt haben und in unseren Kernfächern sogar zu den besten Universitäten Europas gehören, freut es mich nun besonders, dass das ,THE Ranking’ uns jetzt auch unsere Spitzenstellung in der Lehre bescheinigt.“

Studierende befragt

Das „THE Europe Teaching Ranking“ ist in diesem Jahr erstmals erschienen und nimmt den Bereich Studium und Lehre in den Fokus. Das Gesamtergebnis der Hochschulen ergibt sich aus der Gewichtung von 13 Indikatoren, die zu vier Kategorien zusammengefasst werden: Engagement (Interaktion), Resources (Ressourcen), Outcome (Lernergebnis) und Environment (Lernumgebung). Das Ranking basiert zu je 50 Prozent auf der Studierendenumfrage „THE European Student Survey“ sowie der Auswertung weiterer Umfragen und statistischer Daten.

Typische Fragen, die die Studierenden beispielsweise im Bereich „Engagement“ beantworten sollten, waren: „Inwieweit hat der Unterricht, an dem Sie bisher teilgenommen haben, für Sie eine Herausforderung dargestellt?“ und „Inwiefern fördert der Unterricht an Ihrer Universität das Anstellen von Überlegungen oder das Herstellen von Zusammenhängen zwischen den von Ihnen erlernten Dingen?“. red