Ilvesheim

Ilvesheim Tennisabteilung der Spielvereinigung lässt zum 20. Mal die Hütte glühen

Am Ende strahlt sogar ein Regenbogen

Archivartikel

Zur ersten Freiluftveranstaltung der Spielvereinigung (SpVgg) 03 Ilvesheim in diesem Jahr hatte die Tennisabteilung eingeladen. Zum inzwischen 20. Mal in Folge hieß es: „Die Hütte glüht.“ Trotz dunkler Regenwolken folgten viele Besucher dem verlockenden Duft von Glühwein und Linseneintopf. Für diesen zeichnete Monika Armbruster verantwortlich. Hermann Münch und Peter Rösch vom Vergnügungsausschuss wurden von Bernd Wendolsky und Walter Heidinger tatkräftig unterstützt. Dicht unter das schützende Dach der Tennishütte auf dem Vereinsgelände in der Neckarschleife gedrängt, genossen die Besucher die Après-Ski-Atmosphäre.

Seit vielen Jahren bringen die Gäste Holzscheite für das Kesselfeuer mit. Anlässlich des Jubiläums ließ es sich die Familie Ehrmann/Brandt nicht nehmen, ihre Holzscheite mit roten Herzchen und Schleifchen zu verschönern. Munter tanzten die wärmenden Flammen im Wind, die Wolken verschwanden, und schließlich strahlte sogar ein Regenbogen über der geselligen Runde, die sich zu fortgerückter Stunde in die Tennishütte zurückzog. moko