Ilvesheim

Ilvesheim: Gemeinde will spätestens zum 70. Jahrestag der Deportation eine Gedenkstätte errichten

An das Schicksal von Juden erinnern

Archivartikel

Spätestens am 22. Oktober 2010 will die Gemeinde Ilvesheim eine jüdische Gedenkstätte errichtet wissen. Damit soll zum 70. Jahrestag der Deportation an die ehemaligen Mitbürger erinnert werden. Die Form des Gedenkens ist dabei noch offen. Erwähnt wurden in der jüngsten Gemeinderatssitzung neben Stolpersteinen auch Gedenktafeln, beispielsweise am Rathaus oder vor der Gemeindebücherei.

In

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1934 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00