Ilvesheim

Ilvesheim Stadtmobil CarSharing hat die erste Station in der Insel-Gemeinde eröffnet / Gestern offizielle Übergabe

Auf dem Chécy-Platz steht ein Auto für viele Fahrer

Archivartikel

In der Rhein-Neckar-Region können sich Bürger rund 520 Autos teilen. Die Fahrzeuge stehen in 23 Kommunen an 200 Stationen. Mehr als 9000 Menschen nutzen dieses Angebot. In den Kreis der Autoteiler wurde gestern die Gemeinde Ilvesheim offiziell aufgenommen. Das Stadtmobil CarSharing eröffnete seine erste Station in der Insel-Gemeinde. Jetzt steht auf dem Chécy-Platz ein Auto, das Ilvesheimer nutzen können.

Bürgermeister Andreas Metz freute sich, dass ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung ging. Angeschoben hat dieses Projekt auch das Grünen-Mitglied Frederike Mauler. Wie Dieter Netter von Stadtmobil Rhein-Neckar informierte, zähle Ilvesheim aktuell 18 Kunden. Diese sowie die insgesamt mehr als 500 in der Region hätten deutschlandweit Zugriff auf rund 4000 Fahrzeuge. Sie stünden in 180 Städten an 1600 Stationen bereit. Die Gemeinde wolle auch das Angebot nutzen, signalisierte Bürgermeister Metz Interesse. Dieter Netter informierte, dass ebenso viele Firmen Autos teilen würden. Die Fahrzeugflotte umfasse schließlich ein breites Segment vom Kleinwagen bis zum Transporter.

Das gemeinsame Nutzen eines Fahrzeugs sei für den Einzelnen preisgünstiger, warb Netter für das Angebot. Es entstünden keine Kosten für Wartung, Versicherung oder Steuer. Vor der ersten Fahrt müssen sich Interessenten anmelden und dabei den Führerschein und den Ausweis vorlegen. Ein Vertrag wird unterzeichnet, Zugangsdaten ausgehändigt. Ein Aufnahmebeitrag (59 Euro) sowie Kaution (30 bis 300 Euro) werden fällig. Zählt man zum Kundenstamm, dann kann man ein Fahrzeug über die Website, eine Smartphone-App oder das Telefon buchen. Mit einer Zugangskarte steht der Fahrt nichts mehr im Wege.

Eine Zeit- und Kilometer-Pauschale deckt alle Kosten ab. Ein Beispiel: Für die Fahrt in einem Kleinwagen bis 100 Kilometer müssen 19 Cent pro Kilometer bezahlt werden. Zwischen 0 und 7 Uhr fallen pro Stunde zusätzlich 50 Cent an. Für eine 100-Kilometer-Tour bei einem Zeitkontingent von zwei Stunden müssen demnach 20 Euro bezahlt werden.

Kontakt gibt es unter der Telefonnummer 0621/12855585.

Info: Weitere Informationen unter www.stadtmobil.de