Ilvesheim

Ilvesheim „Kultur im Dunkeln“ beginnt am 24. September

Auftakt mit Flourishless

Die 15. Reihe „Kultur im Dunkeln“ in der Schloss-Schule Ilvesheim wird von Lokalmatadoren eröffnet. Die Mannheimer Band Flourishless steht am Dienstag, 24. September, ab 20 Uhr auf der Bühne im Schwarzen Salon. Die aktuelle Reihe bietet bis März 2020 monatlich eine Veranstaltung in völliger Dunkelheit. Die Gäste werden dadurch mit der Welt der Blinden konfrontiert. Veranstalter Gunter Bratzel lädt die Besucher „zu einer außergewöhnlichen Begegnung mit der Erlebniswelt blinder Menschen und zu einer faszinierenden Reise in die Dunkelheit“ ein. Schüler, die die Staatliche Schule für Blinde und Sehbehinderte besuchen, führen die Konzertgäste an ihre Plätze und gerne auch an die Theke. In diesem Ambiente präsentiert Flourishless seine Musik. Die Band hat erst jüngst auf dem Mannheimer Maifeld Derby für Aufsehen gesorgt.

Facettenreiche Stimmen

In Ilvesheim werden Paul Gerlinger und Philipp Valentin auf eine kleinere Zuhörerschaft stoßen. Diese wird mit Sicherheit auch die klaren Sounds und warmen, facettenreichen Stimmen goutieren. Schnörkellose, ehrliche Musik ist angesagt, wenn eine gefühlvolle Gitarre zu den Rhythmen von Drums und Percussions erklingt. „Unsere Musik ist für jedermann gedacht. Wenn wir ein kleines Konzert geben, bei dem nur zehn Leute sind, macht das genauso Spaß als wären es tausend. Das Feedback und die Konversation mit dem Publikum bei den Auftritten sind das Schönste am Musizieren“, gibt die Band Einblick in ihre Gefühlswelt. In Ilvesheim wird das Duo um eine Erfahrung reicher werden. Die Musiker werden ihre Fans nicht sehen, aber das Feedback spüren.

Der Vorverkauf für die sieben Veranstaltungen im Rahmen der Kultur-Reihe hat begonnen. Karten gibt es zwischen 14 und 16 Uhr im Sekretariat der Schloss-Schule. Reservierungen werden unter der Nummer 0621/4969-0 entgegengenommen. Das Konzert mit Flourishless kostet zehn Euro. neu