Ilvesheim

Ilvesheim 30-Jähriger wehrt sich gegen Kontrolle

Drogenfahrt und Angriff auf Polizei

Archivartikel

Unter Drogeneinfluss war am Montagabend in Ilvesheim ein 30-jähriger Mann mit dem Auto unterwegs. Während einer Kontrolle ging er auf die Polizeibeamten los.

Der Mann war einer Streife in der Seckenheimer Straße aufgefallen, da er im Angesicht des Polizeiautos plötzlich auf der Fahrbahn wendete. Er wurde aufgefordert, anzuhalten. Der 30-Jährige wollte zunächst am Streifenwagen vorbeifahren, hielt dann aber doch an. Der Mann saß schweißgebadet und mit weit geöffneten Pupillen nicht angeschnallt auf dem Fahrersitz und hatte seine zweijährige Tochter ebenfalls nicht angeschnallt zwischen seinen Beinen. Die Mutter des Kindes saß auf dem Rücksitz.

Während der Kontrolle wurde der 30-Jährige zunehmend aggressiver und wehrte sich gegen Polizisten. Er musste schließlich mit vereinten Kräften in ein Polizeifahrzeug getragen werden. Im Revier Ladenburg wurde ihm eine Blutprobe entnommen, da der Verdacht auf Drogenkonsum bestand. Auch dagegen versuchte er sich zur Wehr zu setzen. Er trat und schlug gegen die Beamten und sperrte sich massiv.

Das Kind wurde bei der Kontrolle in die Obhut der Mutter gegeben, die sich auch zum Polizeirevier begab, wo sie einen Schwächeanfall erlitt. Zur Behandlung wurde ein Rettungswagen verständigt.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Mannes konnte eine kleinere Menge Kokain aufgefunden werden. Gegen den 30-Jährigen wird nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, Drogenbesitzes und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte ermittelt. pol