Ilvesheim

Ilvesheim Martin-Luther-Kirche feiert Gemeindefest am Erntedanktag / Wetter sorgt für etwas weniger Besucher / Konzert zu Gunsten neuer Orgel am Sonntag

Eine Premiere für Pfarrerin Anna Paola Bier

Es ist eine wichtige Tradition: Jedes Jahr am Erntedanktag feiert die evangelische Kirchengemeinde Ilvesheim ihr Gemeindefest. Dieses Mal war die Feier für eine bestimmte Person etwas ganz Besonderes. Pfarrerin Anna Paola Bier erlebt vieles zum ersten Mal. Mitte März 2019 wurde sie in ihr Amt eingeführt. Nun hat sie den Erntedankgottesdienst in der hiesigen Martin-Luther-Kirche und das erste Gemeindefest mitgefeiert.

„Es sind alle da, von den Kindergartenkindern und deren Familien über die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden bis zu den Senioren“, sagte sie erfreut. Und ja, sie sei in der Gemeinde angekommen und fühle sich hier richtig wohl, erzählt sie. Sie betont, dass viele engagierte Hände am Werk seien und dass man sich ebenso auf erfahrene Helferinnen und Helfer verlassen könne wie auf die Konfirmanden, die fleißig bedienten und aufräumten.

Eingeleitet worden war das Fest zuvor mit einem Familiengottesdienst, bei dem sich die Besucher rund um den bunt gestalteten Erntedankaltar in der Martin-Luther-Kirche einfanden. An der Gestaltung beteiligt waren der Kindergarten samt Kirchenchor, Organist Dieter Kegelmann und Pfarrerin Anna Paola Bier. Auch der neue Konfirmandenjahrgang stellte sich vor.

Mehrere Chöre treten auf

Danach ging es ins Gemeindehaus, wo Speisen, Getränke, ein Kirchenrätsel und ein Kuchenbuffet auf die Gäste warteten. Kinderschminken stand genauso auf dem Programm wie ein Auftritt des katholischen Kirchenchors und des Germania-Männerchors. Das Gemeindefest endete schließlich mit einer musikalischen Abendandacht, bei der die Teilnehmer ein neues Gemeindelied einstudierten.

Die Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Margarete Kaibel, freute sich ebenfalls über das Fest. Obwohl das regnerische Wetter einige Besucher davon abgehalten haben könnte, in den Gemeindesaal zu kommen, war sie mit der Resonanz zufrieden. Dasselbe galt auch für Christiane Höhnle. Seit 15 Jahren ist sie Kirchendienerin und kennt das Gotteshaus sehr gut. Sie hatte zusammen mit Ingrid Schmelcher ein Kirchenquiz zusammengestellt, das heitere, wissenswerte und spannende Fakten aus dem Gemeindeleben abfragte. Wer bei der Fragerunde mitmachte, konnte auch was gewinnen.

Unter den Gästen war auch Eva Weisser. Sie hatte 15 Jahre in der evangelischen Gemeinde als Pfarrerin gewirkt und war vor rund einem Jahr verabschiedet worden. Weisser hatte zudem mit dafür gesorgt, dass die Orgel in der Martin-Luther-Kirche gründlich saniert wurde.

Musikalische Darbietung

Die Kosten für die aufwendige Renovierung müssen noch „eingespielt“ werden, weshalb beim Gemeindefest auch kräftig für das Benefizkonzert zu Gunsten der Orgel geworben wurde.

Es beginnt am Sonntag, 13. Oktober, um 18 Uhr. Mit dabei sind der evangelische Kirchenchor unter der Leitung von Matthias Berges, Marlene Edler an der Flöte, Andreas Wendolsky mit seiner Gitarre und Dieter Kegelmann an der Orgel.