Ilvesheim

Ilvesheim Ahmadiyya-Jugend reinigt Chécy-Platz von Böllern

Engagement für Heimatort gezeigt

Archivartikel

Ein Silvesterfeuerwerk ist schön anzusehen, doch in der Regel wird der Feuerwerksmüll an Ort und Stelle liegen gelassen. Seit mittlerweile fünf Jahren beseitigt die Jugendorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat e.V. die Feuerwerksreste am Morgen des Neujahrstages am Ilvesheimer Rathaus, am Chécy-Platz sowie in Bereichen der Schloss-Straße, so auch in diesem Jahr.

Zwölf Mitglieder der Jugendorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat, darunter auch zwei Kinder, hatten sich zu dieser ehrenamtlichen und unentgeltlichen Aktion, die bundesweit stattfindet, um 8 Uhr früh am Chécy-Platz eingefunden. Nicht alle Mitglieder der Jugendorganisation, die bei der Reinigungsaktion mithalfen, wohnen in Ilvesheim. Zwei Mitglieder sind beim Bauhof der Gemeinde Ilvesheim beschäftigt.

Familie aus Pakistan dabei

Mit der Aktion möchten die Jugendlichen ein Zeichen für bürgerschaftliches Engagement setzen und ihre Verbundenheit zu ihrem Heimatort ausdrücken. Ausgestattet mit Besen, Kehrschaufeln, Greifzangen, Handschuhen und Abfallsäcken, machten sie sich an die Arbeit. Unter den Mithelfenden befand sich auch Dieter Münster, der zur Familie aus Pakistan, die in Ilvesheim wohnt, einen sehr guten Kontakt pflegt.

Nach knapp 20 Minuten waren der Chécy-Platz bereits gesäubert und die ersten Müllsäcke gefüllt. Knapp zwei Stunden dauerte die Reinigungskation am Neujahrsmorgen, bei der 15 Abfallsäcke mit Feuerwerksresten gefüllt wurden.

Zum Abschluss gab es zur Stärkung ein indisches Frühstück im „Capri Pizza & Schnitzelhaus“ Ilvesheim, dessen Betreiber auch Mithelfer bei der Reinigungsaktion war.