Ilvesheim

Ilvesheim Für Ehrungsabend in der Mehrzweckhalle

Gemeinde nimmt noch Anträge entgegen

Seit 2010 findet jährlich ein Ehrungsabend der Gemeinde Ilvesheim statt. Am Freitag, 20. April, werden in der Mehrzweckhalle wieder Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement oder ihre Erfolge sowohl im kulturellen als auch im sportlichen Bereich ausgezeichnet. Die entsprechenden Auszeichnungen sind in den Ehrungsrichtlinien der Kommune geregelt.

Grundlage für die Ehrungen ist ein Antrags-, beziehungsweise Vorschlagsverfahren, in dem detaillierte Angaben und eine Begründung schriftlich vorgetragen werden müssen. Vorschläge dürfen der Gemeinderat, der Bürgermeister, Einzelpersonen, Vereine, Parteien und sonstige Gruppierungen der Gemeinde machen. Allerdings sollten die Namen bis Freitag, 16. Februar, auf dem Rathaus Ilvesheim, Schlossstraße 9, eingegangen sein.

Den Anmeldebogen findet man auf der Homepage unter www.ilvesheim.de unter Ehrungen oder im Rathaus im Zimmer 25. Fragen beantwortet Andrea Fischer-Soyez, Telefon 49660-103, Mail: andrea.fischer-soyez@ilvesheim.de. Auch Bürgermeister Andreas Metz gibt Auskünfte unter 49660-110, Mail: andreas.metz@ilvesheim.de. Die Gemeinde will „engagierte Menschen, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und dort helfen, wo die Verwaltung und der Staat an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit stoßen“, auszeichnen. Dabei gibt es für sportliche und kulturelle Leistungen Abstufungen in Gold, Silber und Bronze.

Einwohner der Gemeinde, die in auswärtigen Vereinen Erfolge feierten, werden ebenso berücksichtigt – ebenso wie Bürger aus anderen Kommunen, die Mitglied von Ilvesheimer Vereinen sind. Fürs langjährige Ehrenamt erhalten die Einwohner Ehrenamtsbons, die Bürgerurkunde mit Anstecknadel oder die Ehrennadel.

Seit 1982 würdigt auch der Bund der Selbstständigen den Einsatz von Bürgern, die sich überdurchschnittliche Verdienste um die Gemeinde erworben haben. Der BdS verleiht diesem Personenkreis den Fischernachen. Das Bronzerelief wurde 1982 erstmals an den Geistlichen Rat Pfarrer Andreas Vogel vergeben. Es folgten 18 verdiente Ilvesheimer. Die jüngste Ehrung für Doris Hartmann stammt aus dem Jahr 2016. neu

Info: Mehr über die Kommune unter www.ilvesheim.de