Ilvesheim

Ilvesheim Abwechslungsreiche Spiele bei Gartenfreunden

Gold hoch im Kurs

In die Fußstapfen von Dirk Nowitzki treten, der neue Robin Hood von Ilvesheim werden und in Goldgräberstimmung verfallen: Das Spieleangebot vom Verein der Gartenfreunde Ilvesheim ließ die Kinderherzen beim Sommerferienprogramm höher schlagen. Hauptorganisator Dieter Gudat zeichnete sich für die Auswahl der elf Spiele auf dem Vorplatz des Vereinsheimes „Oase“ verantwortlich. Geschick und Konzentration waren gefragt. Aber auch etwas Glück wurde benötigt.

Jedes Jahr variiert Dieter Gudat das Spieleangebot und so war dieses Jahr erstmals Torwandschießen dabei. Das Wetter meinte es gut mit den 25 Kindern. Hatte es vormittags noch geregnet, blieb es am Nachmittag während der Spiele trocken. Das freute auch Johann Weber, 1. Vorsitzender der Gartenfreunde, der die Kinder willkommen hieß. Bogenschießen durften nur die älteren Kinder, die jüngeren hatten dafür ein Ringwurfspiel. Jede Gruppe wurde von einem Vereinsmitglied begleitet, das die erzielten Punkte von jedem Kind bei den einzelnen Spielstationen notierte.

Das Goldschürfen war das beliebteste Spiel. So lief Ben zu seiner Oma und zeigte ihr stolz sein Schürfergebnis. Kleine Steine waren mit Gold- oder Silberfarbe besprüht worden. Viel Spaß machte den größeren Kindern auch das Bogenschießen. Viel Freude hatten die Kinder ebenso beim Basketballkorbspiel. Spielstationen waren ebenso Murmelmania (Murmelspiel), Dosenknacker (Wurfspiel), Wikingerspiel (Holzklötze abräumen) oder Rennfahrer, bei dem Spielzeugautos auf Spielfelder mit einer Punktezahl geschoben wurden. Bei Memory war Köpfchen. Zwischen all den Spielen gab es Erfrischungsgetränke und später Wiener Würstchen.

Seit Jahren gibt es beim Ferienprogramm der Gartenfreunde nur Sieger. Alle Kinder erhalten bei der Siegerehrung Geschenke und Pokale. Bei den jüngeren Kindern siegte Noa und bei den älteren Enser. Die Pokale und andere Sachpreise hatte Dieter Gudat mit dem Logo der Gartenfreunde Ilvesheim und dem Schriftzug „Ferienprogramm 2019“ versehen. Das ganze Jahr über sammelt er Pokale und Sachpreise für diesen Spielenachmittag.

Am Ende der Veranstaltung ließ Dieter Gudat wissen, dass der diesjährige Spielenachmittag sein letzter als Organisator und Macher gewesen sei. Traditionsgemäß erhielten die Ferienkinder nach der Siegerehrung auch noch Eis. Stolz zeigten die Kleinen ihren Eltern ihre Siegerpreise. fase