Ilvesheim

Ilvesheim Freiwillige Feuerwehr im Einsatz

Katze aus Kanal gerettet

Die Freiwillige Feuerwehr Ilvesheim war am Mittwochmorgen zweimal gefordert. Nachdem Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung eine in der Spundwand des Neckarkanals festsitzende Katze bemerkten, die immer wieder bei Kletterversuchen ins Wasser fiel, veranlassten sie die Alarmierung der Feuerwehr. Die um 8.52 Uhr informierten Kräfte fuhren mit Einsatzleitwagen, Gerätewagen und Schnelleinsatzboot die Haydnstraße an, während das Mehrzweckboot am Blindenbad zu Wasser gelassen wurde. Nach Einbringen des Boots in den Kanal paddelten drei Ilvesheimer Feuerwehrleute ans gegenüberliegende Ufer und griffen die sichtlich erschöpfte Katze auf. Die vorsorglich alarmierte Tierrettung Rhein-Neckar musste jedoch nicht mehr anfahren, da sich die Katze nach der Anlandung einer weiteren Behandlung – mit einem flüchtigen Dankeschön – durch Flucht entzog.

Hilflose Person

Noch während den Aufräumarbeiten zur Katzenrettung folgte der zweite Einsatz. Um 9.40 Uhr meldete die Leitstelle eine hilflose Person in der Straße Beim Schlossgarten. Mit Eintreffen der Ivesheimer Kräfte konnte durch die bereits anwesende Polizei jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, da die betroffene Person selbst die Tür geöffnet hatte. Nach kurzer Untersuchung durch einen Rettungsassistenten der Feuerwehr Ilvesheim konnte der Einsatz rasch abgeschlossen werden und die Restarbeiten im Gerätehaus wurden abschließend angegangen. red