Ilvesheim

Ilvesheim Tischtennis-Turnier von Schulsozialarbeit und JUZ

Kinder an die Platte geholt

Archivartikel

Die Schulsozialarbeit an der Friedrich-Ebert-Schule Ilvesheim und das Jugendzentrum veranstalteten zum ersten Mal ein Tischtennis-Turnier in der Mehrzweckhalle. 35 Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren kämpften in zwei Gruppen um den Turniersieg. In der Gruppe der Anfänger erreichte Lasse (neun Jahre) den 1. Platz. Den Sieg in der Gruppe der Fortgeschrittenen konnte der zehnjährige Benjamin für sich verbuchen. Zahlreiche Eltern und Freunde kamen zum Zuschauen in die Mehrzweckhalle.

Nach dem Turnier fand die Siegerehrung im Jugendzentrum (JUZ) statt. Für die ersten Plätze gab es Gutscheine, für alle Teilnehmer Urkunden und Süßigkeiten. Anschließend wurde Pizza gegessen und bei Musik und kühlen Getränken gab es einen gemütlichen Ausklang des langen, anstrengenden Tages. Doch auch im JUZ wurde noch bis zuletzt an der Tischtennisplatte Rundlauf gespielt.

Vernetzung der Angebote

Das erste Kooperationsprojekt von Schulsozialarbeit und Jugendzentrum sei erfolgreich gewesen und diene auch der Vernetzung der pädagogischen Angebote der Gemeinde im Bereich Freizeit und Schule. Über die Einbeziehung von Schulgelände/Mehrzweckhalle und Jugendzentrum habe man einen räumlicher Zusammenhang geschaffen. Ein großer Teil des Turniers sei von Kindern geplant und umgesetzt worden. Große Unterstützung erhielten die Veranstalter von der Tischtennisabteilung der Spielvereinigung 03 Ilvesheim, die Platten, Schläger und Bälle beisteuerte. red