Ilvesheim

Ilvesheim Eduard Grabinger im Alter von 90 Jahren gestorben

Musiker aus Leidenschaft

Trauer um Eduard Michael Grabinger: Der beliebte Ilvesheimer ist im Alter von 90 Jahren gestorben. „Eddi“, wie der sympathische Musiker allenthalben liebevoll genannt wurde, hat den Beruf des Kunstglasers ausgeübt. Bekanntheit weit über die Insel hinaus erreichte er als Musiker. Eduard Grabinger wird am Freitag, 12. April, auf dem Friedhof Ilvesheim Mitte beerdigt.

Der Spross einer Sänger- und Solistenfamilie kam am 19. Mai 1928 in Ilvesheim auf die Welt. Schon früh entdeckte Eduard Grabinger die Liebe zur Musik. Bereits mit drei Jahren sang er auf der Bühne, mit 13 Jahren bediente er die Kirchenorgel. Mit den Drei Teddys feierte der Mann am Klavier landesweite Erfolge. Aber auch auf der Insel brachte er sich musikalisch ein. 1954 übernahm er beim katholischen Kirchenchor die Funktion des Chorleiters – ebenso schwang er den Dirigentenstab beim Sängerbund in Seckenheim. Knapp vier Jahrzehnte währte sein Engagement beim Kirchenchor, rund 50 Jahre war er Organist in St. Peter. Auch die örtlichen Chöre des MGV Aurelia und des MGV Germania wurden einst von dem rührigen Ilvesheimer dirigiert.

Viele Jahre begleitete er zudem Künstler wie das Ehepaar Regina und Hugo Steegmüller. Für sein bürgerschaftliches Engagement wurde „Eddi“ Grabinger 1988 mit dem Fischernachen des BdS ausgezeichnet. Die Wiederbelebung dieser Auszeichnung nach dem Aus des Gewerbevereins begleitete er mit Wohlwollen. An der konstituierenden Sitzung vor wenigen Wochen konnte er jedoch aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Ein Nierenversagen hatte ihn seit 2014 mehrmals in der Woche zur Dialyse gezwungen. Dennoch hat sich dieser wunderbare Mensch seinen Humor, seinen Witz und seine Lebensfreude nicht nehmen lassen. Dies hat der Chronist ebenso erfahren, wie viele andere Mitmenschen.

Sein verschmitztes Lächeln, sein heiteres Wesen wird aber in erster Linie seiner Familie fehlen. 60 Jahre war Eduard Grabinger mit seiner Frau Margarethe, die er buchstäblich auf der Bühne kennenlernte, verheiratet. Das Paar freute sich über die Kinder Peter und Christina. Das musikalische Talent hat Grabinger an seine Kinder weitergegeben. Sohn Peter ist bekannt als Redakteur beim SWR, der auch als versierter Musiker auf den Bühnen des Landes Popularität erreicht.