Ilvesheim

Neckar-Bergstraße Städte und Gemeinden kritisieren das Land

Öffnung der Kitas kommt erst später

Archivartikel

Die schrittweise Öffnung der Kindertageseinrichtungen wird in der Region noch einige Tage länger dauern als vom Land geplant. Das gaben die Bürgermeister der Kommunen in Pressemitteilungen bekannt. Der Ilvesheimer Rathauschef Andreas Metz betonte, dass die Inselgemeinde, Ladenburg, Heddesheim und Schriesheim nicht bereits an diesem Montag den sogenannten eingeschränkten Regelbetrieb aufnehmen könnten. Dies werde voraussichtlich erst eine Woche später, am 25. Mai, möglich sein. Simon Michler, Bürgermeister von Edingen-Neckarhausen, bestätigte dies auf Anfrage dieser Redaktion auch für die Doppelgemeinde.

Laut Stufenplan des Landes Baden-Württemberg soll es möglich sein, dass ab Montag, 18. Mai, wieder „rund 50 Prozent“ der Kinder betreut werden. Nach Angaben der Bürgermeister lag aber am Freitag noch nicht einmal ein Entwurf der neuen Corona-Verordnung vor, die die Öffnung der Einrichtungen regelt. Auch bei Landtagsabgeordneten in der Region sorgt das Vorgehen der Landesregierung für Unmut. Der Vorlauf sei extrem kurz, kritisierte Uli Sckerl (Grüne). pj/tge