Ilvesheim

Ilvesheim Polizei muss zu „alla-hopp!“-Anlage ausrücken

Schlägerei am Spielplatz

Archivartikel

Mehrere Jugendliche haben sich am Wochenende in Ilvesheim eine Schlägerei geliefert. Wie die Polizei mitteilte, verständigten mehrere Zeugen am Samstagmorgen gegen 0.30 Uhr die Polizei und teilten mit, dass auf dem Parkplatz der „alla-hopp!“-Anlage zwei Gruppen – insgesamt etwa 20 bis 25 Personen – aufeinander losgehen würden. Nach Angaben der Ermittler sollen dabei auch ein Baseballschläger, Messer und Flaschen im Spiel gewesen sein. Als die erste Streife eintraf, waren nur noch vereinzelt Jugendliche und Heranwachsende anzutreffen.

Wie die Polizei schildert, sollen mehrere Täter aus derzeit noch nicht bekannten Gründen auf einen 19-Jährigen eingeschlagen haben. Zudem soll ein Unbekannter mit einem Messer herumgefuchtelt und damit gedroht haben. Die Beamten erhoben im Umfeld des Tatorts von mehreren Personen die Personalien.

Bei einem Tatverdächtigen wurden Quarzhandschuhe gefunden und sichergestellt. Das sind Handschuhe, die mit Quarzsand gefüllt sind und so schwere Verletzungen hervorrufen können. Darüber hinaus wurden bei der Durchsuchung eines 24-Jährigen geringe Mengen Haschisch und Marihuana gefunden und ebenfalls sichergestellt. Die Hintergründe des Streits sind noch unklar. pol/tge