Ilvesheim

Ilvesheim Theatergruppe des MGV Aurelia steht wieder viermal auf der Bühne der Mehrzweckhalle

Schwester verschreibt Glaubersalz

Archivartikel

Amadeus Motzer wird von seiner Ehefrau Ellen gegen seinen Willen zu einer gemeinsamen Entschlackungskur in einer Kurklinik angemeldet. Hier hat sich auch Marie, die Schwester seiner Ehefrau, einquartiert, mit der sich Amadeus ständig streitet. Kurgast ist ebenso Gustl aus Wien, der mit Amadeus das Zimmer teilt. Betreut werden die Gäste von Schwester Monika, die Glaubersalz zur Darmentleerung verschreibt. Die Kurärztin Dr. Schnabel probiert an der Familie eine neue Therapie aus. Szene aus dem neuen Stück, das die Theatergruppe des MGV Aurelia Ilvesheim viermal auf der Bühne der Mehrzweckhalle Ilvesheim aufführt.

Bei „Glaubersalz zum Nachtisch“ wirken Bernhard Ries, Monika Ottinger, Brunhilde Aßmann, Sarah Ottinger, Kerstin Freihaut und Hänsi Sturz mit. Regie führt erstmals Christine Dörsam.

Die Komödie in zwei Akten garantiert 90 Minuten kurzweilige Unterhaltung. Die Premiere steigt am Samstag, 7. April , um 19 Uhr. Der Vorhang öffnet sich auch am Sonntag, 8. April, um 17 Uhr sowie am 14. April (19 Uhr) und 15. April (17 Uhr). Karten für den 7. und 8. April gibt es bei der Schloss-Apotheke, für den 14. und 15. April bei Getränke Wagner, Beim Schlossgarten. Der Eintritt kostet zehn Euro, ermäßigt fünf Euro. neu