Ilvesheim

Ilvesheim MGV Germania verwöhnt Besucher beim 44. Scheunenfest / Viel Abwechslung auf der Speisekarte

Spezialitäten aus Spanien

Archivartikel

Olé el sol, hola espanol! Das 44. Scheunenfest des Männergesangvereins Germania in Ilvesheim öffnete seine Tore bei mediterranen Temperaturen, genau passend für die Spezialitäten aus der spanischen Küche, die es beim samstäglichen Themenabend zu verspeisen galt. Das Traditionsfest in der Berthold´schen Scheune in der Hauptstraße der Inselgemeinde war von Beginn an ein Publikumsmagnet. So auch in diesem Jahr. Ob lauschig unter bunten Schirmen im Freien sitzend oder im angenehmen Dämmerlicht der liebevoll geschmückten Scheune, jeder der Besucher fand sein Plätzchen.

Von den verschiedenen Teams bestens unterstützt, konnte Germania-Vorsitzender Gerd Wawra völlig entspannt die Gäste begrüßen. Das Scheunenfest hat sich bei den meisten der Besucher einen festen Platz im Terminkalender erobert. Geselligkeit gepaart mit kulinarischer Raffinesse, lautet die Devise. Die lockere Stimmung, die besondere Atmosphäre, aber vor allem der über die drei Festtage andauernde Wechsel in der Speisekarte machen das Scheunenfest so anziehend.

Tintenfischtuben vom Grill

Während der Freitag und der Sonntag unter dem Küchenteam von Bernhard Grimm eher mit traditionellen Speisen punkten, gibt es am Samstag immer einen Themenabend. Diesen hat das Team um Andreas Winkler in diesem Jahr unter die spanische Flagge gestellt. Mit den mediterranen Gerichten wie Pollo Andaluz, Calamares a la Plancha, Tortilla vegetal und Salchicha con Bollo traf der Germanen-Bocuse genau ins Schwarze. Als absoluter Renner erwiesen sich die Tintenfischtuben vom Grill mit selbst gemachter Aioli, wofür rund zwei Kilo Knoblauch verarbeitet wurden.

„Die Küchenteams haben auf jeden Fall immer viel Spaß und Freude an den Vorbereitungen“, wusste Hermann Keil, der bereits vom ersten Scheunenfest an dabei ist, zu berichten. Seit Jahren ist er unter anderem Beikoch bei Team Winkler und war bereit für den diesjährigen Einsatz: „Wir sind ab 9. 30 Uhr vor Ort, dann wird nach den Rezepten von Andreas Winkler gemeinsam geschnippelt, vorgekocht und abgeschmeckt“.

Am Sonntagmittag übernahm dann wieder das Team Grimm den Küchentrakt und verwöhnte die Gäste mit Schnitzel, Schweinelendchen, Spätzle und Salat. Die süße Verführung lockte am Sonntag dann noch in Form eines Kuchenbuffets, mit dem das kulinarische Angebot abgerundet wurde. Gerne angenommen wurden auch wieder die Cocktails, Longdrinks oder die erfrischende Pfirsichbowle aus der Germanen- Bar. Hier mixten am Freitag Kerstin Wawra und Petra Volz so manchen „Futura Germania“ oder einen „Glöckner“, am Samstag übernahmen Tanja und Andreas Jakoby die Bar. Für die jüngeren Gäste hatte Tanja Jakoby am Sonntag noch eine Kinderbelustigung vorbereitet.

Gerne freuen sich die Germanen aus Ilvesheim über singenden Zuwachs. Neben dem reinen Männerchor gibt es beim MGV bereits seit einigen Jahren auch einen gemischten Chor.