Ilvesheim

Ilvesheim Gemeinderat diskutiert über Bezuschussung / Werden Regeln geändert?

Spielvereinigung erhält 16 150 Euro

Einen Zuschuss in Höhe von 16 150 Euro erhält die Spielvereinigung für die Sanierung des Umkleidegebäudes im Neckarstadion. Das beschloss der Gemeinderat einstimmig. Allerdings hatte es im Vorfeld Diskussionen gegeben, wie Bürgermeister Andreas Metz berichtete. Eine solche Förderung sei nur für Vereinsanlagen und Sportstätten gedacht, nicht aber für Investitionen in Geschäftszimmer, Gaststätten und ähnliches. Der Verein hat rund 87 000 Euro investiert, wovon der Badische Sportbund 64 600 Euro als förderfähigen Aufwand anerkennt und einen Zuschuss in Höhe von 19 380 Euro zahlt.

Im Verwaltungsausschuss, so Metz weiter, wurde darüber diskutiert, ob die Gemeinde ihren Zuschuss von 25 Prozent am förderfähigen Gesamtbetrag von 64 600 Euro oder an dem um die Förderung durch den Badischen Sportbund reduzierten Betrag ausrichten sollte.

„Änderungen beziehen sich auf die Zukunft“, meinte Peter Riemensperger (FW). Deshalb sollte man nun bei der alten Handhabung bleiben. Die Sprecher der anderen Fraktionen sahen das auch so. Allerdings soll eine Diskussion darüber erfolgen, ob die Gemeinde auch künftig immer auf Basis des förderfähigen Gesamtbetrags bezuschusst. kba