Ilvesheim

Ilvesheim 15 Mädchen besuchen zweitägigen Karaoke-Kurs im Jugendzentrum

Superstars der Inselgemeinde

Archivartikel

Ihre Lieblingslieder im Scheinwerferlicht der Bühne singen und Superstar im Jugendzentrum (JUZ) Ilvesheim werden, dies konnten 15 Mädchen bei der ersten Auflage der „Karaoke-Party und Musikvideo“ beim Ferienprogramm der Inselgemeinde. Geleitet wurde die Veranstaltung vom Karaoke-Spezialisten Alexander Fuß, bei dem die Kinder aus insgesamt 12 000 Karaoke-Songs wählen konnten.

Die JUZ-Mitarbeiter Lena Keil und Christian Hölzing begrüßten die Teilnehmerinnen, und los ging es mit zweitägigen Workshop. Bis zu drei Kinder konnten zusammen singen. „Wenn die gesangliche Aufnahme abgeschlossen ist,“, sagte Hölzing, „können wir Musikvideos erstellen.“

Diese werden nach den Sommerferien gezeigt. Schon bei der Vorstellungsrunde ließen die jungen Sängerinnen wissen, dass sie alle sehr gerne singen. Von Lampenfieber war bei den späteren Auftritten nichts zu spüren.

So ist ein Ziel von Melisa, bei der Musik-Castingshow für Kinder „Voice Kids“ vorzusingen. Sie stand mit ihrer Freundin Emma-Marie mit dem Aufwärmsong „Happy End“ von Bibi & Tina als erste im Scheinwerferlicht. Bei der Aufnahme für das Musikvideo entschieden sich die Mädchen dann für „Egoist“ von Lina Larissa Strahl.

Für Guilia und Noemi kam von Anfang an nur „Je ne parle pas français“ von Namika in Frage, und auch die Choreografie hatten sie bereits im Kopf. Alison hatte sich zunächst für „Frei und schwerelos“ aus dem Musical „Wicked“ entschieden. Fuß lobte: „Gut gemacht, die Tonhöhe hast du getroffen.“ Letztlich entschied sie sich jedoch für den Song „Mamma Mia“. Anna-Lena, Lena und Johanna wählten „Chöre“ (Mark Forster), Hannah und Sofia gefiel „Dangerous Woman“ (Ariana Grande), Maren und Emma legten sich auf einen Song aus „Happy End“ fest und Israa, Lara und Milena bevorzugten „Die immer lacht“ von Kerstin Ott.

Zwischen den Auftritten gab es immer wieder Besprechungen mit Performance-Tipps für die jungen Superstars des JUZ. Mit großer Begeisterung waren die Mädchen an beiden Tagen sowohl beim Karaokesingen als auch beim anschließenden Musikvideodreh dabei. Dies freute auch die beiden JUZ-Mitarbeiter und Fuß, dem die gelungene Premiere ebenfalls viel Spaß bereitete. fase