Ilvesheim

Ilvesheim Jahresversammlung des Kirchenchors St. Peter

Vorstand und Chorleitung neu

Archivartikel

„An hellen Tagen“ war eines der Chorstücke, die bei der Jahreshauptversammlung des Kirchenchores St. Peter Ilvesheim gesungen wurden. An einem Sommertag trafen sich über 30 aktive Sänger, begleitet von fast zehn passiven Mitgliedern. Der Vorsitzende des Chores, Pfarrer Veit Rutkowski, betonte in seiner Ansprache die Bedeutung der Chormusik für das Gemeindeleben. Als besonderen Termin hob er die Cäcilienfeier hervor, wo auch an dunklen Tagen, wie dem Sonntag vor dem ersten Advent, gemeinsam gefeiert und gesungen wird.

Auf zwei unterschiedliche Jahre wurde im Chorbericht von Andrea Wäldele zurückgeblickt. Im Jahr 2016 standen die außerkirchlichen Veranstaltungen im Rahmen der 1250-Jahr-Feier der Gemeinde Ilvesheim im Mittelpunkt. Vergangenes Jahr war der Wechsel der Chorleitung das Hauptthema des Berichts. Monika Ludwig, die neue Leitung, wurde bei der Versammlung willkommen geheißen. Sie fühle sich seit ihrer frühen Jugend der Chormusik verbunden.

Aus dem Vorstand des Chores schied neben Angela Salzmann auch Inge Lusch aus, die zuvor über 20 Jahre lang für die finanziellen Belange zuständig war. Gerhard Hofmann konnte wieder für die Vorstandsarbeit gewonnen werden. Die langjährige erste Vorsitzende des Chores, Marianne Metz, arbeitet weiter als stellvertretende Vorsitzende mit. Den Vorsitz übernahm Andreas Nadler, der in den vergangenen zwei Jahren schon Beisitzer war.

Die Wahl des neuen Vorstandes wurde von Anni Wawra und Reiner Belz durchgeführt und mit großer Mehrheit (bei drei Enthaltungen und einer Gegenstimme) ins Amt eingeführt. red