Innenstadt / Jungbusch

Serie „Mein Viertel“, Teil 8 – Östliche Innenstadt Cornelia und Haakon Becker wohnen und arbeiten seit mehr als 40 Jahren in den Unterstadt-Quadraten

„Ach Gott, Mannem is schee“

Archivartikel

Man kennt ihn zumeist mit Hut. Der ist eines seiner Markenzeichen. Das andere ist seine menschenzugewandte Art. Der Dekorateur, Gestalter und Künstler Haakon Becker ist eine Persönlichkeit, die weit über sein Viertel hinaus wirkt. Alles im Verbund mit seiner Ehefrau Cornelia, liebevoll Conny genannt.

„Ohne meine Conny wäre ich nur die Hälfte wert. Wir brauchen uns wirklich“, bekennt

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4149 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema