Innenstadt / Jungbusch

Innenstadt Flohmarkt der Musikbibliothek im Dalberghaus

Auf Schnäppchenjagd nach Schallplatte und Notenbuch

Archivartikel

In Pappkartons und Kisten befanden sich gebrauchte Artikel wie Bücher, Schallplatten, CDs, DVDs und Zeitschriften, in denen Besucher kramten. Zum Beispiel konnte man das Notenheft „Love Song (Four Hungarian Folksongs)“ des Komponisten Béla Bartók, das Sachbuch „Musik im anderen Deutschland“ von Autor F.K. Prieberg über die Musikszene der DDR und den Roman „Uferlos“ von Pianobarde Konstantin Wecker von 1993 finden. In der Musikbibliothek im Dalberghaus (N3,4) fand ein Flohmarkt statt, in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis, wobei die beiden Musiker Lola Demur und Akustikgitarrist Wolfgang Janz nacheinander für das musikalische Rahmenprogramm sorgten.

Fette Beute war da zu machen: Die Besucher gingen auf Jagd nach Schnäppchen. Ein fest eingebundenes Buch und eine Schallplatte waren dort bereits für jeweils ein bis zwei Euro zu haben. Im Bibliothekslabor stimmte unterdessen Akustikgitarrist Wolfgang Janz, ein ehemaliges Mitglied der Mannheimer Krautrockband „Nine Days Wonder“, ewig grüne Songs an, wie „I saw her standing there“ von den Beatles oder „Imagine“ von John Lennon, nachdem Sängerin Lola Demur zuvor Walt-Disney-Filmlieder zu Gehör gebracht hatte. „Nächstes Jahr wird Ringo Starr seinen 80. Geburtstag feiern, am 7. Juli 2020“, informierte Gitarrist Wolfgang Janz. Dabei trat Gastmusiker Janz zwischen den Stücken fachsimpelnd in einen angeregten Austausch mit den Besuchern über die Rock- und Popgeschichte, etwa über Jazz-Legende Klaus Doldinger, der Verfasser der Tatort-Titelmelodie, oder über die in der Szene gefeierte Jazz-Dame Irène Schweizer. Im Jahre 2003 hatte mit Bezug auf den Lennon-Hit „Imagine“ der aus Hamburg stammende Grafik-Designer, Bassist und Beatles-Intimus Klaus Voormann seine viel beachtete Heyne-Autobiographie mit dem sperrigen überlangen Titel „Warum spielst du Imagine nicht auf dem weißen Klavier, John? veröffentlicht. „Gute Akustik hier drin“, befand Janz zudem über das bibliophile Labor.

Mit Bob-Dylan-Shirt

Mit spitzen Fingern stimmte Janz zwischendurch seine Gitarre an den silbernen Stellschrauben nach. „Mick Jagger wurde vor wenigen Wochen am Herzen operiert“, bedauerte Janz, der ein schwarzes Bob-Dylan-Shirt trug. „Aber die Stones kommen noch mal“, hofft er auf ein neues Album oder eine weitere Welttournee der Rolling Stones. In einem Schnellhefter trägt er, der ebenso Mundharmonika spielt, eine umfangreiche Notensammlung mit sich herum. Dazu besitzt Janz ein ganzes Arsenal an Hohner-Mundharmonikas, aufbewahrt in einem Köfferchen.