Innenstadt / Jungbusch

Innenstadt Mahnmal für die Opfer der Zwangssterilisierung wechselt zum Gesundheitsamt / Begleitender Festakt mit szenischer Lesung

Mobiler Stolperstein wandert weiter

Archivartikel

1053 milchig-weiße Würfel mit geschliffenen, runden Ecken zu einem großen Quader zusammengesetzt: Dieses Mahnmal von Künstler Michael Volkmer soll an die Mannheimer Opfer der Zwangssterilisationen im Nationalsozialismus erinnern. Nun steht es vor dem Gesundheitsamt in der Innenstadt. Doch das Mahnmal ist keine gewöhnliche Skulptur, die an einem Ort verwurzelt ist, sondern sie wandert. Jedes

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3332 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00