Innenstadt / Jungbusch

Mitte/Innenstadt

SPD: Kita-Eltern besser informieren

Der SPD Ortsverein Innenstadt/Jungbusch setzt sich für Familien mit Kita-Kindern ein. Im Hinblick auf den Herbst und die Grippe-Saison sei es wichtig, neben Hygienekonzepten genügend Personal zur Verfügung zu stellen, um Ausfälle besser verkraften zu können, so Marko Andelic, Vorsitzender des SPD Ortsvereins. Noch immer könnten viele Kindertagesstätten nicht den vollen Betreuungsumfang gewährleisten, da Personal fehle. Mitglieder des Ortsvereins verteilten Info-Flyer vor den Kindertagesstätten Kinderhaus Sickinger, Kindergarten M2 sowie Krippe F7 und sprachen mit den betroffenen Eltern. Darüber hinaus verfassten die Politiker ein Positionspapier, in dem gefordert wird, dass die Kommunikation zwischen Träger, Einrichtungen und Eltern verbessert werden müsse. „Während der Schließungen wurden viele Eltern kaum bis gar nicht informiert. Hier gibt es Verbesserungspotenzial“, so Marko Andelic. Auch setzen sich die Sozialdemokraten für regelmäßige Corona-Tests für Erzieherinnen und Erzieher ein. So habe man eine bessere Kontrolle von Neuinfektionen und könnte unnötigen Schließungen vorbeugen, heißt es in einer Mitteilung.