Innenstadt / Jungbusch

Jungbusch Bewohner fordern Bürgerversammlung zum Kreativwirtschaftszentrum / Büro Kaupp will Rede und Antwort stehen

Weg vom "Tapeten-Streit"

Archivartikel

Das geplante Kreativwirtschaftszentrum im Jungbusch beschäftigt weiter die Gemüter: Neben Bewohnern, die teils ratlos und ablehnend den in der Turnhalle ausgestellten Architekturplänen gegenüberstehen, kritisieren auch Politiker (wir berichteten) den Umgang mit dem Thema. Die Wettbewerbsorganisatoren vom Mannheimer Architekturbüro Kaupp & Frank haben nun ihre Bereitschaft erklärt,

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2570 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00