Käfertal

Käfertal Geschmückte Tanne am Kulturhaus

Ab sofort Tradition

„Wir hoffen, dass daraus eine Tradition entsteht“, regte Ute Mocker, die Vorsitzende der Interessengemeinschaft Käfertaler Vereine, an. Denn in diesem Jahr hatten zum ersten Mal die Löwenjäger den Baum am Kulturhaus gestiftet. Klar auch, dass die Karnevalisten für das Ausschenken des Glühweins zuständig waren. Den hatten sie zuvor bei Familie Dürr angewärmt, damit die Besucher nicht zu lange auf einen guten Tropfen warten mussten. „Wir trotzen allen Baustellenschwierigkeiten und feiern hier vor dem Kulturhaus im Stempelpark das Käfertaler Weihnachtsbaumfest. Wir laden alle Kinder ein, den Baum zu schmücken“, hatte Thomas Hambsch, der Leiter des Elferrats, verkündet.

Hoher Besuch

Auf der Baustelle hatte sich hoher Besuch angesagt: Maren Michelle I., die diesjährige Stadtprinzessin und Jubiläumsprinzessin der KG Lallehaag, half dem Präsidenten der Löwenjäger, Bernd Nauwartat, beim Ausschenken des Glühweins. Und auch der Nikolaus (Alexander Fleck) war erschienen und verteilte gute Gaben an die Braven. Ute Mocker hatte ebenfalls noch eine Geschichte zu erzählen: „Als die Freiwillige Feuerwehr den Baum aufstellte, schauten aus den umliegenden Fenstern viele zu. Die meisten vermuteten, dass es auf der Baustelle am Kulturhaus brennt. Dem war aber nicht so“. Die Zuschauer nahmen’s mit Humor und waren über den harmlosen Einsatz erfreut. has