Käfertal

Käfertal „Löwenjäger“ feiern ab heute drei Tage „Spargelfest“ bei Möbel Peeck / Umfangreiches Programm mit großem Feuerwerk am Samstagabend

Alles rund um das königliche Gemüse

Archivartikel

Ab heute früh legen sie los: Die fleißigen, ehrenamtlichen „Spargelschälfrauen“ um Doris Dörr sind wieder gefragt. 850 Kilogramm des königlichen Gemüses haben sie im vergangenen Jahr allein dafür bearbeitet. Nun gibt es beim Spargelfest der „Löwenjäger“ an diesem Wochenende, vom 10. bis 12. Mai, die creme-weißen Stangen wieder in vielen Variationen.

Spargelsalat mit Weißbrot, Spargelgemüse mit Pfannkuchen und Schinken oder aber mit Schnitzel und Kartoffeln – das alles bietet der Verein zu einem abwechslungsreichen Programm.

Schauplatz ist erneut das Gelände der Firma Möbel Peeck in der Turbinenstraße in Käfertal, wo es genug Parkplätze wie auch eine Bushaltestelle direkt davor gibt.

Doch auch wer die zarten Stangen nicht mag, wird gut versorgt: Es gibt Feines vom Grill, dazu Getränke der Eichbaum-Brauerei, der Odenwald Quelle und der Winzergenossenschaft Schriesheim. Ob am Zapfhahn oder an Pfannen sowie im Service sind Mitglieder der „Löwenjäger“ ehrenamtlich im Einsatz, um mit den Einnahmen ihre Jugendarbeit zu finanzieren. Als Schirmherr haben die „Löwenjäger“ den Rechtsanwalt und Feudenheimer Bezirksbeirat Alexander Fleck gewonnen, der dem Verein als „Protokoller“ in der Bütt eng verbunden ist.

Der Familiensonntag, an dem jede Mutter ein Blümchen erhält, beginnt mit einem Jazzfrühschoppen. Zum Abschluss präsentiert die aus dem Capitol bekannte Jeannette Friedrich Musicalmelodien. Am gesamten Wochenende informieren die Interessengemeinschaft Käfertaler Vereine und die Geschichtswerkstatt Käfertal über ihre Arbeit.