Käfertal

Ost Halle, Kulturhaus und Schulen sollen entstehen

Bauten geben den Takt vor

Archivartikel

Neben dem „Überthema“ Konversion (siehe nebenstehenden Bericht) sind es auch in den östlichen Stadtteilen vor allem große Bauprojekte, die dem Jahr 2019 ihren Stempel aufdrücken. Etwa – um das Wort aufzugreifen – im und am Stempelpark. Dort werden bekanntlich das Kulturhaus umgebaut und der angrenzende Park umgestaltet. Zunächst heißt das für das Team um Ute Mocker „improvisieren“. Bis Oktober 2019 kann der große Saal nicht genutzt werden, Foyer und Büros sollen bis Mai, beziehungsweise Jahresmitte, fertig werden. Für das zweite Novemberwochenende ist bereits eine große Eröffnungsfete geplant.

In Sichtweite entsteht derzeit ebenfalls etwas Neues: Der Rewe-Markt und das Wohnhaus an der Ecke Mannheimer Straße. Vorerst werden sich die Anwohner freilich noch weiter über Baustellen und Parkplatznot ärgern. Bis Mitte Februar stehen die verbleibenden Parkplätze am Kulturhaus wegen Leitungsarbeiten nicht zur Verfügung, danach muss dafür auch die Gartenstraße gesperrt werden – möglichst kurz, wie die Stadt verspricht. Bis Ende 2019 soll der Bau stehen und der Markt eröffnen, erhofft sich der Investor.

Suche nach Standort

In Wallstadt sprechen Vereine und Feuerwehr wohl auch 2019 über ein Thema, das jeden betrifft: Alle wünschen sich eine neue Multifunktionshalle. Eine Bürgerinitiative hat ja in vorbildlicher Weise den Raumbedarf der Vereine und Institutionen ermittelt, Erster Bürgermeister Christian Specht nahm unlängst dazu Stellung: „Die Chancen dazu standen noch nie so gut wie jetzt.“ Die Standortdiskussion mit der Stadt dürfte sich allerdings noch eine Weile hinziehen.

Auf der Vogelstang dürfte das geplante neue Schulzentrum der Geschwister-Scholl-Schulen das größte Projekt sein, wie es hier weitergeht mit dem Millionen-Vorhaben, wird sich in der ersten Jahreshälfte konkretisieren. Vorerst liegt der Ball im Feld des Landes Baden-Württemberg, das über den Raumbedarf entscheidet. In Feudenheim wird sich entscheiden, an welcher Stelle das neue evangelische Gemeindezentrum mit Kindergarten entsteht. Der Baugrund an der Eberbacher Straße ist dafür zu instabil.