Käfertal

Käfertal Spargelstecher präsentieren bei Eröffnung der Kampagne im Gemeinde- und DJK-Sportzentrum ihre neue Lieblichkeit / Inthronisation erst im Januar

Bei Rateshow ist Melanie I. der Hauptgewinn

11.11 Uhr am 11.11. an einem Samstag - diese Chance wollten die "Spargelstecher" nicht ungenutzt verstreichen lassen. Daher feierten sie den Kampagnenauftakt nicht, wie sonst, im kleinen Rahmen, sondern im großen Saal des Käfertaler Gemeinde- und DJK-Sportzentrums. Auch wenn sie im Januar erst inthronisiert wird, stellten sie mit Melanie Beck auch gleich ihre neue Prinzessin vor.

"Wir sind wieder da, endlich geht es wieder los", rief "Spargelstecher"-Präsident Alexander Boppel euphorisch aus und freute sich: "Wieder auf der Bühne zu stehen, das ist schön!" Von dort begrüßte er Bürgerserviceleiter Frank Kassner, den Vorsitzenden der DJK Mannheim, Karlheinz Moll, und den Käfertaler DJK-Chef und Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Werner Winkler.

Ein letztes Mal durfte Tatjana Thomalla als Prinzessin Tatjana I. ihr Motto aufsagen, sich nochmal bei "Flecki, mein Stern", sprich Alexander Fleck, bedanken. Noch ein Gardeauftritt der "Spargelstecher"-Funken, die in der kommenden Kampagne auch erstmals auswärts bei den Neckarauer "Pilwe" auftreten - dann wollte Boppel das in diesem Jahr sogar vor seinem eigenen Elferrat sorgsam gehütete Geheimnis um die neue Prinzessin lüften.

Gardetänzerin von klein auf

Aber er machte es spannend: Im Stil einer Fernseh-Rateshow mit den beiden Elferratsanwärtern Steven Karl und Christian Migenda sowie Neu-Elferrat Ruhi Gezici suchte er nach der neuen Lieblichkeit, ehe Ruhi Gezici dann die richtige Tür öffnete und sie dort zum Vorschein kam: Melanie I. von der führenden Hand. 1995 geboren, ist die pädagogische Fachkraft bei den "Spargelstechern" keine Unbekannte. Seit ihrem dritten Lebensjahr tanzt sie in der Garde, war zuletzt aber bei der "Fröhlich Pfalz" aktiv. "Ich freue mich unglaublich über meine Nachfolgerin", begrüßte Tatjana I. die künftige Regentin auf der Bühne.

Dort wird am 20. Januar die erste Prunksitzung über die Bühne gehen, am 27. Januar dann die Benefiz-Prunksitzung für die Caritas und am 28. Januar die Familiensitzung. Schon jetzt kann man sich dafür bei Bücher-Wirth in Käfertal, Wormser straße 3, Karten sichern.

Die Benefiz-Sitzung im vergangenen Jahr hat sich gut ausgezahlt: 1888,88 Euro haben Vereinspräsident Alexander Boppel und Senatspräsident Bernhard Mäder an den Caritasverband übergeben. Die Käfertaler Volksfanachter der DJK engagieren sich seit 17 Jahren für die Caritas, speziell zugunsten einer Schule für behinderte Kinder in Peru. Die Spenden werden dort dringend gebraucht, da die meisten Eltern zu arm sind, um das Schulgeld zu bezahlen.