Käfertal

Käfertal Tennisgemeinschaft feiert 30-jähriges Bestehen / Erfolge im Nachwuchsbereich

Erste U 10-Jugendmannschaft seit Vereinsbestehen

Seit Jahren verbindet die Tennisgemeinschaft Käfertal am Vatertag (Christi Himmelfahrt) regelmäßig das jetzt schon traditionelle Tennisplatzfest mit einem Tag der offenen Tür. Zum, 30-jährigen Bestehen gab es diesmal Anlass, auf der Anlage in der Oberen Riedstraße groß zu feiern. Bis in den frühen Nachmittag kümmerte sich das Team um Sportwart Franziska Ruf um die Anfänger, die gerne die Gelegenheit nutzten und unter fachkundiger Anleitung den Tennisschläger in die Hand nahmen.

Eine Attraktion war die Tennis- Ballwand der Nürnberger Versicherung. Hier konnte jedermann seine Treffsicherheit mit Tennisschläger und der kleinen gelben Filzkugel unter Beweis stellen. Das Talentino-Maskottchen des gleichnamigen Konzepts aus dem Deutschen Tennisbund sorgte zusätzlich für strahlende Gesichter bei den Kindern. Als gegen 15 Uhr die Musiker der Coverband „Crush“ aus Mannheim zu den Instrumenten griffen, waren rund 300 Gäste auf der Anlage.. Kurzfristig organisierten die Veranstalter noch zwei zusätzliche Zelte mit Platz für weitere hundert Personen.

Das Veranstaltungsteam der Tennisgemeinschaft hatte mit einem großen Angebot an Speisen und Getränken gut vorgesorgt. Die Gäste ließen sich Weißwürste vom „Deutschen Weißwurstmeister Philipp Burkhardt“ aus Mannheim, dazu ofenfrische Brezeln, außerdem Frikadellen, Bratwürste, Heiße Würste und verschiedene andere Schmankerl schmecken. Trotz einsetzenden Regens waren am Abend fast alle Speisen ausverkauft.

1988 als ARGE gegründet

1988 wurde auf der seinerzeit neu gebauten Tennisanlage in der Oberen Riedstraße 92 der Spielbetrieb aufgenommen. Der SC 1910 Käfertal, der TV 1880 Käfertal, die DJK Waldhof Mannheim und EK Union hatten sich zusammengetan. Gegründet wurde damals die Arbeitsgemeinschaft Käfertaler Sportvereine, die in den Folgejahren die Pflege und Verwaltung übernahm. 2008 erfolgte die Umbenennung in Tennisgemeinschaft Käfertal. Die Tennisanlage besteht aus zehn Plätzen, dem Umkleidegebäude mit Duschen, WC, Clubraum, Werkstatt und Mannschaftsraum. Im Jubiläumsjahr zählt die TG 170 aktive Tennisspieler. 13 Mannschaften nehmen an der Medenrunde teil. Besonders stolz ist der Vorstand mit Sportwart Franziska Ruf, dass die TG Käfertal in diesem Jahr nach 30 Jahren erstmals eine Jugendmannschaft bis zehn Jahre melden konnte.

Die TG Käfertal möchte möglichst viele Leute für das Tennisspiel interessieren und begeistern. Deshalb gibt es umfangreiche, teilweise sogar kostenlose Angebote für Anfänger. Der Verein reagiert sehr flexibel auf die Wünsche der Anfänger. Das Basisangebot für erwachsene Einzelspieler besteht aus den Tennis-Testwochen. Die Laufzeit beträgt drei Monate. In dieser Zeit kann der Interessent so lange und so oft spielen, wie er möchte. Die einmaligen Kosten betragen 49 Euro.

Stolz ist der Verein auch auf die Entwicklung im Kinder- und Jugendbereich. 25 bis 30 Kinder nehmen regelmäßig am Training teil. Die Übungsstunden für die Kinder und Jugendlichen werden von vereinseigenen Übungsleitern übernommen. dir/red