Käfertal

Käfertal Bezirksbeirat will Beschleunigung / Stadt hält dagegen

Mängelmeldungen sollen schnell bearbeitet werden

Die Käfertaler Bezirksbeiräte haben bei der Verwaltung auf eine schnelle Abarbeitung der Online-Mängelmeldungen aus dem Stadtteil gedrungen. Vor allem sicherheitsrelevante Meldungen der Bürger – etwa zu Schlaglöchern, zugeparkte Rad- und Fußwege sowie fehlende Verkehrszeichen habe man dabei im Fokus, so die Räte. Es seien noch zu viele Meldungen aus dem Vorjahr unbearbeitet.

Die Verwaltung entgegnete in einer Stellungnahme, dass im Stadtteil zum Zeitpunkt der beantwortung der Anfrage der Bezirksbeiräte noch 14 Meldungen aus dem Jahr 2018 „offen“ beziehungsweise „in Bearbeitung“ seien. Diese würden zügig abgearbeitet. Eingehende Meldungen würden durch das Servicecenter Bürgerdienste betreut und mit maximal einem Tag Verzögerung an die zuständigen Dienststellen weitergeleitet.

Innerhalb von zehn Arbeitstagen solle dann die Dienststelle die Meldung abschließend bearbeitet haben. Gefahr-in-Verzug-Meldungen würden dabei in der Hierarchie vorgezogen. Wer einen Mangel meldet, werde über den Status der Meldung per Mail informiert. scho

Info: Mängelmelder unter mannheim.mängelmelder.de