Käfertal

Käfertal Ulrike Schaller-Scholz-Koenen prangert mit ihrer Ausstellung im Rathaus auch Missstände an

Spezielle Optik legt Mängel offen

Archivartikel

Das Käfertaler Rathaus mit Kunst zu beleben - das ist ein Anliegen von Ulrike Schaller-Scholz-Koenen. Und da die Kunstpädagogin, die schräg gegenüber einen eigenen Bastel- und Kreativladen mit Institut für ganzhzeitliche Förderung betreibt, selbst gerne künstlerisch tätig wird, leistet sie gerne einen persönlichen Beitrag zur "Bespielung" der kahlen Rathaus-Wände. Aktuell hängen im Treppenhaus

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2359 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00